Am heutigen 03. Juli 2018 haben wir als Landesverband Berlin der Deutschen Vereinigung für Politischen Bildung e.V. (DVPB) zum zweiten Mal die Auszeichnung #aktiveSchüler_innen vergeben.

Levi Klausnitzer

In der Kategorie vorgestellt haben wir euch in den vergangenen Wochen die diesjährigen Sonderpreisträgerinnen und Sonderpreisträger präsentiert. Heute stellen wir euch am Tag der Preisverleihung den Hauptpreisträger vor: Levi Klausnitzer.

Levi Klausnitzer engagiert sich aktiv auf vielfältigen Ebenen sowohl an seiner eigenen Schule, dem Lise Meitner OSZ und vielen weiteren Schulen, als auch in unterschiedlichen außerschulischen Bereichen. In der SV engagiert sich Levi mit konkreten Aktionen für die Reduktion von Trans*phobie im schulischen Kontext. Außerdem ist er Mitglied der AG gegen Diskriminierung und für Vielfalt, welche zuletzt eine Bilderausstellung eröffnet hat, die diskriminierende Sprache aufdeckt und ersetzt durch inklusive Sprache. Levis Schwerpunkt auf queerer Sichtbarkeit und Empowerment wird auch in seinem außerschulischem Engagement in dem Projekt queer@school deutlich, in dem er als Teamer Workshops zum Thema sexuelle und geschlechtliche Vielfalt an Schulen in Berlin gibt. Außerdem leitet Levi eine eigene Gruppe, deren Ziel es ist, LSBTIQ*-Lebensweisen zu unterstützen, das binäre Geschlechtersystem zu hinterfragen und das Recht auf freie Persönlichkeitsentwicklung und Meinungsäußerung zu repräsentieren. Nebenbei ist er Teamer im Verein Youth for Understanding, in welchem er Schüler*innen in interkulturellen Kompetenzen stärkt, ist Mitglied im Bündnis gegen die AfD und einer feministische Jugendgruppe.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.