Solidaritätsbekundung der DVPB

Aus Anlass des Mordes an Samuel Party hat die Deutsche Vereinigung für politische Bildung e.V. ihrer Fassungslosigkeit und Trauer in einer Solidaritätsbekundung gegenüber der Association des Professeurs d’Histoire et de Géographie Ausdruck verliehen. Auf der Seite der APHG finden sie eine Hommage mit dem Titel „Nous sommes professeurs d’histoire-géographie“. Außerdem: Weiterlesen…

Fachtagung „Forschungs- und Praxisfelder politischer Bildung“ am 2. und 3.11. (online)

Die Fachstelle politische Bildung / Transfer für Bildung e.V. veranstaltet am 2. und 3. November 2020, in Kooperation mit der Berliner Landeszentrale für politische Bildung, eine digitale Fachtagung zu Forschungs- und Praxisfeldern politischer Bildung. Die gegenwärtige gesellschaftliche Situation fordert politische Bildung / Demokratiebildung stark heraus. Zunehmende extremistische Einstellungen provozieren die Demokratie, der soziale Zusammenhalt scheint Weiterlesen…

Stellungnahme des Bundesvorstands DVPB zur geplanten Schließung des Haus am Maiberg in Heppenheim

Am 30. September hat das Bistum Mainz bekannt gegeben, dass in seiner Trägerschaft stehende Haus am Maiberg in Heppenheim zum 31. Dezember 2022 zu schließen. Der Bundesvorstand der DVPB hat dies zum Anlass genommen, eine Stellungnahme hierzu abzugegeben. Der Landesverband der DVPB Berlin unterstützt diese Stellungnahme in vollem Umfang! Petition zum Weiterlesen…

entangled citizens. Intersektionalität in der Politischen Bildung (5. & 6.11.20)

Im Jahr 2020 widmet sich die 2. Vienna Conference on Citizenship Education dem Schwerpunktthema Intersektionalität und den damit verbundenen Impulsen, Anregungen und Schlussfolgerungen für die Politische Bildung. Die Beurteilung von Personen aufgrund von ihnen zugeschriebenen Eigenschaften oder Zugehörigkeiten ist im gesellschaftlichen Alltag weit verbreitet und erfolgt häufig in Form von Weiterlesen…

Sehnsucht Solidarität – wie kann politische Bildung kollektive Handlungsfähigkeit für eine gemeinsame Zukunft stärken?

Einladung zur Podiumsdiskussion am 08.10.20 um 18:30 Uhr in der Landeszentrale für politische Bildung Lange Jahre schien der Begriff der Solidarität in Vergessenheit geraten, verdrängt und im Strudel eines neoliberalen Zeitgeistes auf dem Müllhaufen der Geschichte entsorgt. Im Zeitalter der Selbstoptimierung schien für den Blick auf die Anderen, auf das Weiterlesen…

„Wörterbuch Politikunterricht“ herausgegeben von Sabine Achour, Matthias Busch, Peter Massing und Christian Meyer-Heidemann

Mit zahlreichen Stichworteinträgen zu den Konzepten und Begriffen des Politikunterrichts deckt das Wörterbuch das breite begriffliche Spektrum der politischen Bildung in der Schule ab. Als wissenschaftliches Nachschlagewerk bietet der Band angehenden ebenso wie erfahrenen Lehrkräften eine schnelle Übersicht zu den relevanten Themen der Politikdidaktik und ihrer Bezugswissenschaften. Der Band wird Weiterlesen…

#aktive Schüler_innen 2020

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte der Preis nicht wie geplant im Berliner Rathaus verliehen werden, sondern wurde am 16.06.2020 im Rahmen einer Videokonferenz unter Schirmherrschaft der Senatorin Sandra Scheeres übergeben. Im Folgenden möchten wir die Preisträger_innen vorstellen: #aktiveSchüler_innen2020: Das Klimaschutzprojekt der August-Sander-Schule Die berufsvorbereitende Klasse „Umwelt und Technik“ der August-Sander-Schule hat Weiterlesen…

Unser Mitglied Katharina Studtmann veröffentlicht ihr Buch „Das politische Theater – Gegenstand und Methode im Politikunterricht“

Das Theater kann – als Gegenstand und als Methode – vielfältige Beiträge für einen kontroversen, adressat*innen- und handlungsorientierten Politikunterricht leisten, der auch den Grundprinzipien und Zielen „guten“ Politikunterrichts gerecht wird. Katharina Studtmann gelingt es, dieses häufig unterschätzte Potenzial zu heben. Sie verknüpft konzeptionelle Überlegungen zum Politischen Theater und zum Verhältnis Weiterlesen…

(Erneute) Einladung zum Fachtag „Schule braucht Demokratie – Demokratie braucht Schule“ am 02.09.2020 in der Friedrich-Ebert-Stiftung & online!

Auszug aus dem Programm: Ausgehend von einer neuen Studie zur Politischen Bildung an Berliner Schulen, die zu Beginn des Fachtags vorgestellt wird, laden die Friedrich-Ebert-Stiftung und die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie Fachkräfte der Berliner Schulen herzlich zum Austausch darüber ein, wie Schule Demokratie lehren und leben kann. Dabei Weiterlesen…

Verschwörungsnarrative, Rechtsextremismus, Demokratieverachtung – Prof. Dr. Sabine Achour mit einem Beitrag für den Bildungsblog der Friedrich-Ebert-Stiftung

Unter dem Titel „Verschwörungsnarrative, Rechtsextremismus, Demokratieverachtung“ hat Prof. Dr. Sabine Achour einen Beitrag auf Friedrichs Bildungs Blog verasst: „Covid-19: In der Demokratie ist auch die politische Bildung systemrelevant! Die Coronakrise darf nicht zur (politischen) Bildungskrise werden. (…)“ Zum gesamten Artikel gelangen Sie hier.